Direkt zur Buchung

18. - 25.06.2017/08. - 15.10.2017

Imberg/Lecknertal/Nagelfluhkette

nur für Gäste der Wanderhotels buchbar

Einsteiger/gemütliche Tour

Beschreibungbergwelt-rot

Wanderhotels

Berghüs Schratt (zur Wanderwoche)

Hotel Allgäuer Hof (zur Wanderwoche)

DIANA Naturpark Hotel (zur Wanderwoche)

Wochentouren

Unsere Wanderwoche findet von Montag bis Freitag statt und umfasst 4 Tourentage sowie einen Pausentag. Nach der Eingehtour am Montag werden der zeitliche Ablauf sowie die möglichen Tourenziele individuell mit der Gruppe abgesprochen.

Folgende Touren werden beispielsweise angeboten:

Tourenvorschlag 1: Vom Imberg zum Kojen Gipfel (Eingehtour am Montag)
Infotag für unsere Wandergäste ins Wandergebiet Naturpark Nagelfluh mit Tourentipps auf der Topografischen Karte und Ausrüstungscheck. Über den Berggrat der Fluh laufen wir durch lichte Wälder immer entlang des breiten Grates Richtung Moosalpe. Dort kehren wir auch ein. Unterwegs haben wir eine fantastische Aussicht auf die Nagelfluhkette und das Hochhäderichmoor.
Start 10 h, Ende 15 h, reine Gehzeit ca. 4 Stunden

Tourenvorschlag 2: Wanderung im Lecknertal

Die beeindruckende Wanderung mit ihrer reizvollen Landschaft und den urigen Alpen führt südlich entlang der Nagelfluhkette. Auf diesem Weg begegnen uns wilde Bäche, tiefe Schluchten, uralte Bäume und eine Vielzahl von Alpen unter denen auch einige Sennalpen ihre eigene Milch zu Käse verarbeiten und köstliche Kuchen backen.
Start 9:30 h, Ende 17 h, reine Gehzeit ca. 6 Stunden

Tourenvorschlag 3: Wandertrilogie

Von der Hompessenalpe über die Salmaser Höhe über die Pfarralpe nach Bühl. Der Weg führt uns immer auf dem breiten Bergrücken entlang Richtung Großer Alpsee. Nach der Salmaser Höhe ist der Weg leicht abfallend und führt über schöne Blumenwiesen, vorbei an Kühen, immer oberhalb des Großen Alpsee entlang zu unserem Tourenziel nach Bühl. Dort segeln wir auf der historischen „Santa Maria Loreto“ der Abendsonne entgegen.
Start 9:30 h, Ende 17 h, reine Gehzeit ca. 6 Stunden

 Tourenvorschlag 4: Thementag Nagelfluhkette

Abhängig von den Verhältnissen und unserer Kondition Laufen wir die Nagelfluhkette von Oberstaufen nach Immenstadt oder von Hittisau nach Gunzesried. Diese Wanderung ist das Highlight der Woche. Wir bewegen uns über schmale Wege auf den höchsten Gipfeln der Nagelfluhkette und haben ein fantastisches Panorama in die Österreichischen und Schweizer Alpen. Im krassen Kontrast dazu ist das Panorama über das hügelige Alpenvorland auf der anderen Seite der Nagelfuhkette.
Start 9:30 h, Ende 17 h, reine Gehzeit ca. 7 Stunden

Tourenvorschlag 5: Waldwege und Jägersteige

Archaische Gefühle weckt die abwechslungsreiche Wanderung mit urigen Wegen und berührenden Aussichten.
Von der Hochgratbahn Talstation geht’s zuerst über einen schmalen Waldweg zur Prodel Alpe. Ein   freier Grat führt vorbei an knorrigen Bäumen die aussehen wie die Berggeister vom Denneberg. Hier gibt es einen Logenblick auf die wunderschöne Nagelfluhkette. Nach der Pause steigen wir nordseitig durch Mischwälder in Serpentinen hinab zur Pfarrers Alp und über einen Jägersteig zur Alpe Sonnhalde. In der gemütlichen Bioalpe werden wir mit besonderen Allgäuer Schmankerln  belohnt.
Start 9:30 h, Ende 17 h, reine Gehzeit ca. 6 Stunden

Tourenvorschlag 6: Wanderung zu Sennalpe Mittelberg

Diese Wanderung ist die ideale Mischung zwischen Naturgenuss und Allgäuer Alpkultur.
Die ersten Höhenmeter überwinden wir bequem mit der Sesselbahn der Alpsee Bergwelt. Von hier aus starten wir in östliche Richtung zur Alpe Starkatsgund. Durch lichte Wälder und über blühende Alpwiesen führt der Weg langsam immer höher bis zum Gipfel des Gschwender Berg. Die tolle Aussicht über den Großen Alpsee genießen wir bei einer stärkenden Rast, denn danach geht es weiter zur gemütlichen Sennalpe Mittelberg. Hier wird Käse, Butter und Joghurt von Hand selbst hergestellt und verkauft. Bei der Besichtigung der Sennerei erhalten wir einen Einblick in das Leben und Arbeiten auf einer Alpe. Gestärkt geht’s dann zurück vorbei an Rosshütten, über das Gipfelkreuz der Eckhalde bis zur Bärenfalle. Hier kann je nach Lust entweder mit der Sommerrodelbahn oder der Sesselbahn zurück ins Tal fahren.
Start: 10 h, Ende 16 h, reine Gehzeit ca. 4,5 Stunden

Dauer/Tourenvorschläge

Tourenvorschlag 1
Vom Imberg zum Kojengipfel (Eingehtour)
Dauer: von 10 bis 15 Uhr

Tourenvorschlag 2
Wanderung im Lecknertal
Dauer: von 09.30 bis 17 Uhr

Tourenvorschlag 3
Wandertrilogie am Großen Alpsee
Dauer: von 09.30 bis 17 Uhr

Tourenvorschlag 4
Thementag Nagelfuhkette
Dauer: 09.30 bis 17 Uhr

Tourenvorschlag 5
Waldwege und Jägersteige
Dauer: von 09.30 bis 17 Uhr

Tourenvorschlag 6
Wanderung zur Sennalpe Mittelberg
Dauer: von 10 bis 16 Uhr

Flexibel:

Zwischen den Touren kann 1 flexibler Pausentag in Abstimmung mit den Gästen eingebaut werden.

Die wichtigsten Fakten im Überblick

Ort:

Imberg/Lecknertal/Nagelfluhkette

Dauer:

18. – 25.06.20217/08. – 15.10.2017

Treffpunkt:

Individuell

Preis:

für Gäste der Wanderhotels kostenlos

Sommerpaket mit Wanderhotels

Kurse finden bei ausreichender Belegung statt

VAUDE
VÖLKL
EDELRID
uvex
MARKER
Leki
Arva